Alle Schulen in Lohmar entwickeln sich weiter

Ergebnisse der Sitzung des Schulausschusses am 12.04.2018

Offene Ganztagsgrundschule Lohmar-Birk: Sanierung oder Neubau?

Entsprechend der Beschlusslage wurde bereits eine Machbarkeitsstudie zur Erweiterung bzw. zum Neubau der Offenen Ganztagsgrundschule in Lohmar-Birk Auftrag gegeben.

Es geht um folgende Frage: Kann die Offene Ganztagsgrundschule an ihrem derzeitigen Standort so erweitert und saniert werden, dass alle pädagogischen Herausforderungen auch in der Zukunft erfüllt werden können?

Oder muss über einen Neubau nachgedacht werden, damit der zunehmenden Schülerzahl, den Anforderungen der Inklusion mit angemessenen pädagogischen Konzepten begegnet werden kann?

Für beide Alternativen werden zunächst die Kosten ermittelt, danach wird die Lohmarer Politik entscheiden.

Lohmarer Gesamtschule und Gymnasium erfreuen sich großer Beliebtheit

Entgegen der Anfangsplanung ist unsere Gesamtschule auf Grund der hohen Anmeldezahlen inzwischen sechszügig. Auch für das kommende Schuljahr werden wieder sechs Eingangsklassen gebildet. Obwohl gesetzlich nur 42 Schülerinnen und Schüler für die Bildung einer Oberstufe vorgeschrieben sind, werden wir mit über 70 Schülerinnen und Schülern, die das Abitur anstreben, starten.

Das Gymnasium am Donrather Dreieck bleibt bei seinen seit Jahren stabilen Anmeldezahlen. Mit der Vierzügigkeit ist die gewohnte pädagogische Vielfalt bis zum Ende der Oberstufe gewährleistet.

Offene Ganztagsgrundschule Lohmar-Wahlscheid wird vergrößert

Wieder einmal muss an der Offenen Ganztagsgrundschule in Wahlscheid eine weitere halbe Gruppe für außerunterrichtliche Betreuung eingerichtet werden. Die Genehmigung hierzu hat der Schulausschuss erteilt. Die Situation an den weiteren Offenen Ganztagsgrundschulen wird im Juni beraten, wenn dem Schulausschuss alle Zahlen als Entscheidungsgrundlage vorliegen.

Erhöhung der Sicherheit an Lohmarer Offenen Ganztagsgrundschulen

Der Schulausschuss hat die Problemstellung ausgiebig diskutiert und dann gegen die Stimmen der CDU den Antrag der Grünen beschlossen. Damit ist der Schulausschuss über die Verwaltungsvorlage hinausgegangen.  Nun muss also gemeinsam mit den Schulen ein Konzept erarbeitet werden, das folgende Punkte berücksichtigt:

  • Unbefugte Personen, also alle, die nicht zum Personal gehören, dürfen sich ohne Absprache nicht in der Schule aufhalten können
  • Kinder und Eltern müssen sich darauf verlassen können, dass ihnen unbekannte Menschen eine Zutrittsberechtigung haben
  • Die besondere Situation an den Offenen Ganztagsgrundschulen (Altersgruppe der Kinder, Unterrichtsverpflichtung der Schulleitungen, Personalsituation, …) muss bei der Erarbeitung des Konzepts berücksichtigt werden.

Gabriele Krichbaum, Vorsitzende Schulausschuss

 

Verwandte Artikel