Gute Entscheidungen im Jugendhilfeausschuss

Neuer anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Wir freuen uns darüber, dass das Lohmarer Blasorchester 79 e. V.  einstimmig  als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt wurde. Damit bekommt das Orchester mit seinem  Jugendwart Johannes Friede endlich die verdiente Wertschätzung für die bislang geleistete herausragende Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie für deren musikalische Förderung. Mit dieser Anerkennung  hat das Orchester Anspruch auf alle Formen der kommunalen  Mitwirkung und Beteiligung wie alle anerkannten Träger der freien Jugendhilfe.

Ein Jahr Sprach-KiTa in Lohmar

Die Lohmarer KiTa Waldgeister ist seit einem Jahr eine geförderte „Sprach-KiTa“. Die KiTa-Leiterin Anke Skirke und die Sprach-KiTa-Expertin Ruth Fischer stellten das Konzept und die praktische Umsetzung im Ausschuss vor. Als nächstes ist u.a. geplant, dieses Konzept auch den Leitungen, Mitarbeitenden und Eltern anderer städtischer KiTas viorzustellen, damit Elemente des Konzepts auch dort in die tägliche Arbeit einfließen. Auf Anregung unseres Ausschuss-Mitglieds Gabriele Krichbaum soll diese Information im Anschluss auf alle KiTas (auch in anderer Trägerschaft) ausgeweitet werden.

Neuer Kinder- und Jugendförderplan

Wir freuen uns darüber, dass der Kinder- und Jugendförderplan 2018 bis 2020 einstimmig beschlossen wurde. Als solide Ausgangsbasis  für die Planung ab 2020 wurden wichtige Grundsätze beschlossen, die kurzfristig weiterführende Entscheidungen ermöglichen und zugleich einen längerfristigen Weg aufzeigen. Für diesen Weg werden in der Folgezeit intensive Vorbereitungen getroffen, sodass der Förderplan 2020 bis 2025 innerhalb der vorgesehenen Frist erarbeitet und dann auch beschlossen werden kann. In Kürze wird der Kinder- und Jugendförderplan auch vom Lohmarer Amt für Jugend, Familie und Bildung veröffentlicht werden.

Arbeitsgemeinschaft für die Jugendarbeit

Wir freuen uns darüber, dass es endlich gelungen ist,  die Gründung einer vom Gesetzgeber vorgesehenen Arbeitsgemeinschaft für den Bereich der Jugendarbeit zu beschließen.  Diese AG 78 (nach § 78 Sozialgesetzbuch VIII) steht allen anerkannten und per Zuschuss geförderten Trägern der freien Jugendhilfe offen. Der Ausschuss hat mit dem einstimmigen Beschluss zugleich geregelt, dass auch der Jugendamteselternbeirat (JAEB) Zugang zu dieser AG haben wird.

Neue Satzung für den JAiL (Jugendausschuss in Lohmar)

Wir freuen uns darüber, dass die Partizipation von Kindern und Jugendlichen dem einstimmigen Beschluss aus der letzten Sitzung folgend eine neue Konzeption und damit auch der Jugendausschuss in Lohmar (JAiL) eine neue Satzung erhalten wird.  Als Grundlage für die gemeinsame Erarbeitung dient ein von der Verwaltung vorgelegtes Konzeptionspapier. Die Verwaltung wird nun mit Betroffenen gemeinsam einen Weg finden, die Partizipation von Kindern und Jugendlichen auf dem Weg zur aktiven Teilhabe an kommunalen Prozessen zu beschreiben, in ein Konzept zu fassen und mit einer neuen Satzung fortzuschreiben.

Claudia Wieja, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses

 

 

Verwandte Artikel