Antrag zur Bebauung Birk

„Zukunftswerkstatt Birk zügig beginnen und abschließen, bevor der  Bebauungsplan Nr.47 „Auf dem Scheuel“ beschlossen wird!“ 

Der GRÜNE Antrag

Unseren Antrag für die nächste Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 22.11.2018 können Sie hier lesen. Der Antrag stellt neben den in der Bürgerinformation im Oktober aus der Bürgerschaft angesprochenen Vorschlägen weitere Alternativen vor, die zu prüfen und in der Zukunftswerkstatt besprochen werden sollen, bevor der Rat seine endgültige Entscheidung trifft.

Hintergrund zur Diskussion um den B-Plan Nr. 47

In der Stadt Lohmar gibt es wenig Möglichkeiten für neuen Wohnraum. Der zunehmende Druck aus den Oberzentren Köln und Bonn verschärft die Lage – insbesondere für günstigen Wohnraum und landläufig als „Sozialwohnungen“ bezeichneten gebundenen Mietwohnungsbau.

Vor diesem Hintergrund hat der Stadtentwicklungsausschuss im Dezember 2015 u.a. zum Wohnungsbau einstimmig beschlossen:

  • In den nächsten vier Jahren sollen mindestens 200 neue Wohnungen entstehen, darunter eine ausreichende Anzahl an öffentlich geförderten Wohnungen (Sozialwohnungen) mit Belegungsrechten durch die Stadt.
  • Anzustreben ist, dass die Wohnungen im Geschossflächenbau zu einem möglichst hohen Anteil barrierefrei und zu einem möglichst hohen Anteil barrierearm sind. Auch bei der sonstigen Bebauung ist auf eine deutliche Erhöhung des Anteils an barrierefreien und barrierearmen Wohnungen zu achten.
  • Die Mischung der Gebäudeformen in größeren zu erschließenden Lagen soll so erfolgen, dass sie an die Umgebung angepasst eine gute Mischung der Sozialstruktur zu erwarten lassen.

Klar war dabei, dass aus Gründen der Infrastruktur und der Verkehrsanbindungen hauptsächlich in den Kernorten Lohmar, Wahlscheid, Birk und Donrath Flächen für den Wohnungsbau gesucht und erschlossen werden sollen. In Wahlscheid werden zurzeit 32 „Sozialwohnungen“ und bis zu 18 frei finanzierte Wohnungen in der Nähe von Lidl gebaut, in Lohmar geht es nächstes Jahr mit mehr Wohnungen am Alten Sportplatz los. Birk ist die dritte „Station“, bevor in Donrath ebenfalls neue Wohnungen entstehen. Das wird wegen Grundstücksfragen allerdings am längsten dauern.

Noch eine Schlussbemerkung: Auch wegen der älter werdenden Gesellschaft, in der immer mehr alte und sehr alte Menschen alleine in ihrer Wohnung leben wollen, brauchen wir barrierefreie kleine Wohnungen. Auch die lassen sich nur im Geschossflächenbau darstellen. Dies muss aber immer angepasst ans Stadtbild und die Ortslage geschehen.

Verwandte Artikel