Wildblumenwiesen auf städtischen Flächen

Hierzu stellen wir folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die beiden städtischen Grünflächen beidseitig der Straße „Park Lohmarhöhe“ als Wildblumenwiese anzulegen.

Begründung:

In seiner Sitzung am 12. Juni 2018 hat der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz auf Antrag der „Lokale Agenda 21 Lohmar“ beschlossen, die Verwaltung, resp. den städt. Bauhof, zu beauftragen, bislang ungenutzte Grünflächen im Stadtgebiet für die gewünschte Bepflanzung vorzusehen, so dass hier vornehmlich dem Ziele der Förderung von natürlichem Lebensraum für Insekten Sorge getragen wird.

Die beiden Flächen links und rechts der Straße „Park Lohmarhöhe“, teilweise entlang des Weges in den Wald bieten sich dafür an. Es sind relativ große Rasenflächen mit Baumbestand, die als gutes Beispiel für Wildblumenwiesen genutzt werden können, zumal auch Spaziergänger häufig an den beiden Wiesen vorbeikommen.

Die umliegende Nachbarschaft hat dies angeregt und auch aktive Unterstützung bei Anlage und Pflege angeboten. Allerdings benötigt eine Wildblumenwiese weniger Pflegeaufwand als eine Rasenfläche und ist somit kostengünstiger in der Unterhaltung. Eine Kooperation mit ortsansässigen Gartenbauunternehmen sollte geprüft werden.

In dem Zusammenhang bitten wir außerdem, eine Baumschau wegen möglicher morscher Äste an den beiden Bäumen (Blutbuche und Eiche) durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

Charly Göllner, Claudia Wieja, Patrick Michalski

Der Antrag als pdf

Verwandte Artikel