Aktiv gegen Nachtflug

Die Lohmarer GRÜNEN unterstützen mit der Unterschriftenaktion die bundesweite Unterschriftenaktion eines Bündnisses von 63 Bürgerinitiativen und Umweltverbänden (darunter auch der BUND) in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung gegen Fluglärm  e.V..  Dabei geht es auch darum zu verhindern, dass im nächsten Jahr durch eine Änderung des Luftverkehrsgesetzes Nachtflügen noch mehr Raum gegeben und selbst Einschränkungen gegen das für Köln/Bonn geplante Passagiernachtflugverbot noch mehr erschwert werden. Parteivorsitzende Claudia Wieja: „Gerade  vor dem Hintergrund, dass die jetzige Landesregierung  durch unsere grüne Handschrift im Koalitionsvertrag als erste in zäher Kleinarbeit für Verbesserungen am Flughafen Köln/Bonn kämpft, muss verhindert werden, dass dies durch eine Gesetzesänderung auf Bundesebene konterkariert wird.“

Adressat der Unterschriftenlisten ist die Bundesregierung. Mit der Unterschrift schließt man sich folgenden Forderungen an:
·  Keine Aufweichung der Nachtflugbeschränkungen im Luftverkehrsgesetz
·  Begrenzung des Flugverkehrs und des Fluglärms über Wohngebieten
·  Belastung des Luftverkehrs mit allen Steuern und Gebühren, wie andere Verkehrsträger auch
·  Ein Nachtflugverbot von 8 Stunden von 22-06 Uhr und Schutz der Tagesrandstunden zur Gewährleistung gesunden Nachtschlafs

Die GRÜNEN haben den Bürgermeister gebeten, die Unterschriftenlisten auszulegen. Dem ist inzwischen entsprochen worden. Vom Bürgermeister der Stadt wurde freundlicherweise angeboten, die Listen an folgenden Orten auszulegen: Stadthaus, Rathaus, Bürgerbüro Wahlscheid, Stadtbücherei und Villa Friedlinde, s. dazu auch www.lohmar.de.

 Am Samstag, 07. Januar 2012, werden darüber hinaus von den GRÜNEN in Lohmar und Wahlscheid vormittags Unterschriften gesammelt. Falls Bürgerinnen und Bürger auch Unterschriften sammeln wollen, können weitere Listen jederzeit über info@gruene-lohmar.de angefordert werden.

Verwandte Artikel