Wahlscheider Straße wird gut, aber Optimierungsbedarf

SonnenblumeWenn es auch wegen des langen und strengen Winters zu weiteren Verzögerungen gekommen ist, geht es nun doch mit der Sanierung von Kanal und Wahlscheider Straße Stück um Stück  weiter. Sichtbar ist, dass die Straße für den ganzen Ort qualitativ ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem alten Zustand sein wird. Sichtbar sind aber auch Probleme: Wegen der zur Verkehrsberuhigung von vielen Anliegern geforderten Enge weicht ein Teil der Autofahrer vor den Engstellen auf den Rad- und Fußweg aus. Es wurden sogar Fahrzeuge beobachtet, die auf dem Gehweg solche Fahrzeuge rechts überholten, die regelgerecht auf der Fahrbahn warteten. Ein besonderes Ärgernis stellen auch die Busse dar, die nicht nur zu schnell fahren, sondern auch Rad- und Fußweg überfahren. Deshalb sind aus unserer Sicht zumindest in den Engstellen als Abgrenzung zum Radweg Einbauten vorzusehen, die das Überfahren verhindern.

Ebenfalls ist bei den für Parken dunkel markierten Pflasterstellen dringend manche Nachbesserung nötig. Im Kreuzungsbereich Wahlscheider/Schiffahrter Str. waren zwei Parkflächen so markiert, dass die Parkplätze auf den Grundstücken nicht mehr zu erreichen waren. Unser Antrag auf Korrektur wurde vom Bauausschuss beschlossen. Gleiches gilt nun auch vor dem Friseurgeschäft neben Edeka; auch da werden wir Grüne eine Änderung beantragen. Wir Grüne behalten die Baustelle weiter im Blick damit Anfang nächsten Jahres die Straße nicht nur fertig ist, sondern auch alle Detailprobleme frühzeitig erkannt und beseitigt werden.

Verwandte Artikel