Nach dem Brand: Alltag wiederherstellen

Bei vielen Eltern und Schulkindern herrschte große Betroffenheit als sie an einem Freitagmorgen hörten, dass in der Nacht große Teile der GGS Wahlscheid abgebrannt waren. Diese Schule ist nicht nur die größte Grundschule im Stadtgebiet, sondern hat auch zusammen mit der siebenzügigen OGS über die Gemeindegrenzen hinaus für positive Berichterstattung gesorgt.  Aufgabe von Verwaltung und Stadtrat ist es nun zusammen mit Lehrern, Eltern und Kindern schnell für einen möglichst reibungslosen Übergang  und einen guten Wiederaufbau zu sorgen. Wir sind sehr froh darüber, dass sich auch in dieser Krisensituation die RektorInnen aller Schulen, die OGS-Leitung und die LehrerInnen zusammen mit der Stadtspitze durch ein umsichtiges Krisenmanagement ausgezeichnet haben und auch zur Zeit gemeinsam daran arbeiten, die vielen Fragen für den Übergang der nächsten Monate zur Zufriedenheit aller zu klären. Auch die Eltern haben direkt mit angepackt, wo es notwendig ist.

Wir GRÜNE werden darauf achten, dass sowohl die Containerprovisorien wie auch der Wiederaufbau soweit wie irgend möglich dem Gesichtspunkt gerecht werden, dass sich die Schülerinnen und Schüler der GGS Wahlscheid wohl fühlen und diese Schule es weiter schafft ein wesentliches Stück Heimat darzustellen, in das die Kinder und Eltern Vertrauen haben können.

Die Schule und der Förderverein haben ein Spendenkonto für finanzielle Hilfen eingerichtet:

Förderverein der GGS Wahlscheid e.V.
Kreissparkasse Köln
BLZ: 370 502 99
Konto-Nr.: 010 009 629
Verwendungszweck „Brand“

(Bei Bedarf werden vom Förderverein steuerrelevante Quittungen ausgestellt )

Verwandte Artikel