GRÜNE Lohmar wählten Reserveliste

Harmonisch ging es bei der Mitgliederversammlung der GRÜNEN Lohmar zu, auf der die ersten zehn Plätze der Reserveliste gewählt wurden. Die ersten zehn Plätze deswegen, weil die Lohmarer GRÜNEN sich zehn Ratssitze als Ziel für die nächste Stadtratswahl gesetzt haben.  DIE GRÜNEN Lohmar, die 1989, 1994 und 1999 landesweit die besten Ergebnisse der Kommunalwahl mit 18,3% (7 Sitze); 21,2% (9 Sitze) und 17,6% (7Sitze) geholt hatten, wollen dieses mal wieder über 20% kommen. In einem Einführungsreferat wies Horst Becker auf die verschiedenen Erfolge der letzten 20 Jahre Ratsarbeit hin:

Die Aufstellung der Reserveliste der GRÜNEN für die Kommunalwahl in Lohmar in 2004

Die Aufstellung der Reserveliste der GRÜNEN für die Kommunalwahl in Lohmar in 2004

Die Autobahnauffahrt, von den GRÜNEN seit 1984 im Stadtrat, im Landschaftsverband Rheinland und im Regionalrat mit verschiedenen Anträgen vorangetrieben, wird kommen; die Naafbachtalsperre ist durch die Einführung der FFH-Ausweisung so gut wie verhindert; für Lohmar-Ort wurden erste Schritte eines wirklichen Umbaus für eine Stadtmitte eingeleitet. Für die nächsten fünf Jahre wird es wesentlich darauf ankommen, dass der Umbau der Verwaltung zu einer modernen Dienstleistung voran getrieben wird und die notwendigen Sparmaßnahmen mit Augenmaß und Bürgerbeteiligung vorgenommen werden.

Einseitige Sparmaßnahmen wie bei der Vereinsförderung von CDU und SPD vorgenommen (30%-tige Kürzung), sind zurückzunehmen solange nicht auch Sparmaßnahmen beim jährlich mit hohen Summen ausgestatteten Stadtmarketingverein vorgenommen werden.

Auch der Umbau des Ortes Lohmar muss weiter vorangetrieben werden. Dabei muss besonders darauf geachtet werden, dass FahrradfahrerInnen und FußgängerInnen Vorrang haben.

Inhaltlich gut ausgerichtet, fleißig wie in den letzten fünf Jahren und motiviert rechnen sich DIE GRÜNEN Lohmar ein Ergebnis von über 20% aus.
Für die Liste wurden folgende Personen (alle einstimmig) gewählt:

  1. Horst Becker, 47, kaufm. Angestellter (Controlling Statistik)
  2. Brigitte Bäcker-Gerdes, 55, Glasveredlerin
  3. Reiner Albrecht, 64, Pfarrer i.R.
  4. Irmhild Schaffrin,55, Lehrerin
  5. Karl-Josef (Charly) Göllner, 61, Lehrer i.R.
  6. Antje Schäfer-Hendricks, 43, Biologin
  7. Bruni Albrecht, 57, Krankengymnastin
  8. Ernst Langenberger,  53, Kriminalhauptkommissar
  9. Michael Gechter, 57, Landesverwaltungsdirektor
  10. Ingrid Hoffmann, 64 Lehrerin i.R.

Damit haben DIE GRÜNEN ein ausgewogenes Team auf die ersten Listenplätze gesetzt. Es sind unter den ersten zehn Plätzen 5 Frauen und fünf Männer (unter den ersten sieben 4 Frauen). Über die Direktwahlkreise, die Listenplätze ab Platz 11 und die Frage ob ein/e Bürgermeisterkandidatin /-kandidat aufgestellt wird (und gfs. wer), werden die Lohmarer GRÜNEN am 16. Juni in der Woche nach der Europawahl entscheiden.
DIE GRÜNEN Lohmar dankten noch besonders Elisabeth Sanders-Hauer und Edgar Hauer, die im Mai dieses Jahres nach Much umziehen werden und viele Jahre erfolgreicher Arbeit der GRÜNEN Lohmar mitgestaltet haben.

Mit freundlichen Grüßen

Reiner Albrecht
Vorsitzender des Ortsverbandes

Verwandte Artikel