Bericht aus dem Schulausschuss

In seiner Februarsondersitzung hatte der Ausschuss die Verwaltung beauftragt, für die Weiterentwicklung der Offenen Ganztagsgrundschulen und der Gesamtschule jeweils ein Konzept für das kommende Schuljahr 2017/2018 vorzulegen.

Entsprechend wurden in der Märzsitzung folgende Beschlüsse gefasst:

Gesamtschule / Gymnasium

Den Vorstellungen der Gesamtschule folgend werden die baulichen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass ab dem kommenden Schuljahr die Jahrgangsstufe 8 am Standort Hermann-Löns-Straße verbleiben kann. Das so genannte „Schefflerhaus“ wird der Gesamtschule als Betreuungs- und Beratungsstandort dauerhaft zugeordnet. Am Schulstandort Donrather Dreieck wird durch den Wegfall des 8. Jahrgangs der Gesamtschule die räumliche Situation entspannt. Sowohl die beiden Sekundarstufen II als auch mögliche Entwicklungen des Gymnasiums lassen sich nun besser planen bzw. organisieren.

Weiterentwicklung der Offenen Ganztagsgrundschulen

Die Aggertalschule in Donrath hatte bei der Umsetzung des Landesprogramms „Gute Schule 2020“ in einem umfangreichen Abstimmungsprozess bereits die oberste Priorität erhalten. Insofern ist der kurzfristig vorgesehene Abriss der seit Langem als marode eingestuften Pavillonklassen konsequent. Sie werden zunächst durch zwei gemietete Containerklassen ersetzt.
Unter Umständen sind angesichts weiterer Sanierungsmaßnahmen durch Aufstockung zwei weitere Containerklassen herzurichten. In welchem Umfang Sanierungs- und Erweiterungs- bzw. Neubaumaßnahmen miteinander zu koppeln sein werden, werden die zu erwartenden bzw. vorhersehbaren Schülerzahlen bestimmen.

Die Offene Ganztagsgrundschule Birk ist neben dem bereits beschlossenen Sanierungsprogramm im Rahmen von „Gute Schule 2020“ ebenso hinsichtlich der Entwicklung der Schülerzahlen und möglicher baulicher  Konsequenzen zu beobachten.

Die Waldschule in Lohmar soll im laufenden Betrieb um zwei Klassenräume erweitert werden. Das Gebäude lässt diese Erweiterung zu. Ein Bauzeitenplan und begleitende Maßnahmen zur Sicherstellung des geordneten Schulbetriebs werden von der Verwaltung in enger Abstimmung mit der Schule erarbeitet.

Die Offene Ganztagsgrundschule Wahlscheid wird zum kommenden Schuljahr für die fünfte Eingangsklasse zunächst eine Containerklasse bekommen. Alle weiteren Maßnahmen müssen danach in enger Abstimmung zwischen Schule und Verwaltung geplant werden.

Verringerung der Busverkehre zum Standort Hermann-Löns-Straße

Dank akribischer Vorbereitung durch Manuela Steden ist es gelungen, ein Konzept zu erarbeiten, nach dem kurzfristig, bereits zum kleinen Fahrplanwechsel, eine spürbare Entlastung der Anwohner bewirkt werden kann – es fallen ca. 50 Fahrten/Woche weg! Entsprechend wurde dem Ausschuss für Bauen und Verkehr empfohlen, durch entsprechende Beschlussfassung die Voraussetzungen für die Umsetzung zu schaffen.
An die Gesamtschule wurde appelliert, in eigener Zuständigkeit alle nur denkbaren Möglichkeiten zu nutzen, die so genannten Sonderbusverkehre, und sei es auch nur in geringem Umfang, zu reduzieren.

Support Schul-IT

Der Schulausschuss hat zustimmend zur Kenntnis genommen, dass es nun nach jahrelangem Hin und Her weitergeht. Endlich ist es gelungen, ein kompetentes Unternehmen zu finden, das sich der spezifischen Belange der Schulen annehmen und so bewirken will, dass auch die Lohmarer Schulen von einer zeitgemäßen IT-Entwicklung und IT- Betreuung profitieren werden. Über die weiteren Schritte wird jeweils zeitnah informiert werden.

Schulentwicklungsplanung der Stadt Lohmar

Die jüngste Fassung der Schulentwicklungsplanung wurde nach sehr intensiver Diskussion zur Kenntnis genommen. Weiterer Diskussionsbedarf wurde signalisiert.

 

Gabriele Krichbaum, Vorsitzende des Schulausschusses

 

 

Verwandte Artikel