Wir sagen DANKE!!!

Erklärung des Vorstandes der GRÜNEN FÜR LOHMAR:

Danke für 35,11% (+7,6%) und 14 Mandate im Stadtrat. Wir stellen mit den sieben Frauen und sieben Männern knapp hinter der CDU die zweitstärkste Fraktion. Wir Grüne in Lohmar liegen mit diesem Ergebnis vor fast allen Universitätsstädten und wissen, welche Verantwortung wir damit für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt übernehmen. Wir werden weiterhin transparent und im Dialog mit der Bürgerschaft an Fortschritten für unsere schöne Stadt mit ihren vielen typischen Ortschaften arbeiten!

Für das Amt der Bürgermeisterin liegt Claudia Wieja mit 39,7% ganz knapp hinter dem CDU-Bewerber Tim Salgert, es kommt nun zur Stichwahl am 27. September. Dies ist ein großartiges Ergebnis für Claudia Wieja und es bietet alle Chancen, dass erstmalig nach der Stichwahl mit einer fachlich und menschlich kompetenten Frau eine Bürgermeisterin ins Rathaus einzieht.

Bei Uwe Grote und Hans Nix bedanken wir uns für einen Wahlkampf, der trotz aller Konkurrenz immer menschlich und respektvoll war. Besonders Uwe Grote hatte bei dieser Wahl wegen des Bundes- und Landestrends und wegen manch einem privatem Handicap einen schweren Stand und hat trotzdem diesen Wahlkampf sehr fair geführt. Umso mehr bedanken wir uns für die Unterstützung der SPD für Claudia Wieja in der Stichwahl! Wir werben für die Stichwahl auch aktiv um die Wählerinnen und Wähler der UWG. Mit Claudia Wieja, einer fachlich und menschlich qualifizierten Frau, gewinnt die Stadt Lohmar, gewinnen die Bürgerinnen und Bürger.

Verwandte Artikel