SV Wahlscheid und TUS Birk erhalten Unterstützung für neue Investitionen

Die Mehrheits-Fraktionen von CDU und GRÜNEN im Lohmarer Rat haben in dieser Wahlperiode bereits mit ihren Beschlüssen zur Einrichtung der Kunstrasenplätze in Birk und Wahlscheid für einen erheblichen Boom der beiden Vereine, insbesondere im Jugendbereich, gesorgt. Dies führt dazu, dass zum Beispiel der SV Wahlscheid den Spielbetrieb für Jugendmannschaften nicht mehr der Nachfrage gemäß ausrichten kann.

In Birk wiederum gibt es erheblichen Sanierungsbedarf des dortigen Sportheims. Weil auch dort der Zuwachs an Jugendlichen erheblich ist und erfreulicher Weise Mädchenmannschaften hinzugekommen sind, wird es im Zuge dieser Sanierungsarbeiten notwendig sein, Umkleideräume und Duschen so zu gestalten, dass auch für Mädchenmannschaften vernünftige bauliche Voraussetzungen geschaffen werden.

Deswegen haben sich die Fraktionen von CDU und GRÜNEN in ihren Fraktionssitzungen jeweils dazu entschlossen, für die Schlussberatung des Haushalts in der Ratssitzung einen gemeinsamen Antrag zu stellen, mit dem zum einen 40.000 Euro als Zuschuss für ein Kleinspielfeld innerhalb des Wahlscheider Sportplatzgeländes und zum anderen 40.000 Euro für die baulichen Veränderungen der Sanitäranlagen und Umkleidekabinen im Sportheim des TUS Birk bereit gestellt werden sollen.

Die beiden Fraktionsvorsitzenden Horst Krybus (CDU) und Horst Becker (DIE GRÜNEN): „Unsere Fraktionen wollen mit diesem Antrag sicherstellen, dass beide Vereine den Aufschwung in ihrer Jugendarbeit fortsetzen können. Wir gehen davon aus, dass gerade das nächste Jahr wegen der wirtschaftlichen Lage und der Zinsen ausgesprochen günstig für solche Investitionen ist und es daher sowohl aus Sicht der Stadt wie aus Sicht der beiden Vereine vernünftig ist, solche Investitionen im nächsten Jahr zu ermöglichen. Dieses Vorhaben trägt auch dazu bei, den Ruf Lohmars als Sportstadt weiter zu festigen.“

Verwandte Artikel