Waldschule in Lohmar ist endlich ein neues schönes Zuhause für das Lernen!

Lange war die Grundschule Lohmar das Stiefkind der Politik unter den Schulen. Wir GRÜNE in Lohmar haben deswegen in unserem Programm 2004 gegenüber den Eltern und dem damaligen Grundschulleiter Herrn Wingenfeld versprochen, dass wir die Missstände abstellen wollen.

Als wir nach der Wahl eine Koalition mit der CDU gebildet haben, hatte diese Zielsetzung eine hohe Priorität. Nachdem auch die beiden Posten des 1. und des 2. Beigeordneten besetzt waren, haben wir uns in Schul- und Bauausschuss zügig an die Arbeit gemacht. Weil eine Sanierung nicht in einem vernünftigen Kosten-/Nutzenverhältnis darstellbar war, haben wir uns für einen Neubau entschieden. Gestemmt wurde das nur in einem Public Private Partnership (PPP-Modell), in dem die Baukosten nur teilweise als städtische Investition geleistet, zum Teil aber über 25 Jahre mit jährlichen Raten abgetragen werden. Die Baufirma ist in der Zwischenzeit auch für die Unterhaltung zuständig. Nun ist die Lohmarer Grundschule mit ihrer OGATA (offene Ganztagsschule) nach vielen Belastungen in der Bauphase fertig und sehr gelungen.

Wir freuen uns über die vielen positiven Stimmen und darüber, dass der ehemalige Direktor Herr Wingenfeld auch die poltische Vorgeschichte bei der Einweihung noch einmal nannte. Frau Direktorin Pössinger, ihrem Team, den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern wünschen wir mit der Schule nun eine gute Zeit!

Verwandte Artikel