Über 130 Menschen bei Samba in der Baustelle

 

Die Kölner Samba-Gruppe POUCO LOUCO spielt in Lohmar-Weeg

Die Kölner Samba-Gruppe POUCO LOUCO spielt in Lohmar-Weeg

Die Besucher waren begeistert und die Schlagzeugklänge der Gruppe waren bis weit ins Naafbachtal hinein zu hören: Am Sonntag, den 5. September 2004 spielte in der Gaststätte „Zur Sonne“  in Lohmar-Weeg die Kölner Samba-Gruppe POUCO LOUCO.Aber nicht nur die Besucher waren begeistert, auch die Wirtsleute haben sich sicher über den Besuch an diesen Abend gefreut. Schließlich hatten sie durch die lange Sperrung und den langsamen Baufortschritt auf der Kreisstraße 34 in den letzten Monaten mit Sicherheit eine „Durststrecke“. Gestern war diese zumindest für den einen Abend beendet – die Menschen hatten nach einem schönen Tag und zu heißen Rhythmen Durst mitgebracht.

 

Ein weiterer positiver Effekt: Es gingen 265 € für die Elterinitiative krebskranker Kinder St. Augustin als Spende ein. DIE GRÜNEN Lohmar hatten eine Wette auf den Zeitpunkt der Kanalisierung in Weeg angeboten. Bürger konnten dafür oder dagegen wetten, dass Weeg bis Ende des Jahres an den Kanal angeschlossen sein wird. Im Falle des Gewinns würden die Wetter den Einsatz zurück erhalten, im Falle des Wettverlustes sollte der direkt an die  Elterinitiative gehen. Natürlich konnte auch direkt gespendet werden. Genau das machten auch fast alle, obwohl kaum jemand glaubte, dass die Kanalisierung bis Ende des Jahres abgeschlossen sein wird.

Insgesamt eine sehr gelungene Aktion mit viel Spaß, die sich die drei GRÜNEN Ratsmitglieder Irmhild Schaffrin, Bruni und Reiner Albrecht da ausgedacht hatten.
Die beiden GRÜNEN Ratsmitglieder Brunhilde und Reiner Albrecht gehören der Gruppe POUCO LOUCO an und haben diesen ausnahmsweise unentgeltlichen Auftritt initiiert.

http://www.grüne-lohmar.de/1202.0.html

Verwandte Artikel