Zwischenstand zur DSL-Versorgung in Lohmar

Netzwerkkabel

Auf unseren Antrag hin wurde eine Befragung über die DSL-Versorgung in Lohmarer Haushalten gestartet. Die Auswertung hat ergeben, dass einige Gebiete weiterhin  unterversorgt sind – was uns nicht überrascht. Als weiteren Schritt wird die Stadtverwaltung jetzt die Versorger anschreiben und die Realsierung der DSL-Versorgung in diesen Gebieten einfordern.

Sollte dies von den Versorgern abgelehnt werden, wird die Stadt bei der Bezirksregierung Köln die finanzielle  Unterstützung beim Ausbau beantragen. Parallel dazu werden die Möglichkeiten der sogenannten “digitalen Dividende” ausgelotet. Darunter versteht man die frei werdenden Frequenzen aus der aufgegebenen analogen terristischen Übertragung von Fernsehkanälen. Somit könnte sich auch über diese technischen Möglichkeiten die Chance einer DSL-Versorgung der bisher unterversorgten Gebiete ergeben.

Diese alles wird sich leider sicherlich insgesamt eine ganze Weile hinziehen, aber unser Ziel, die nicht versorgten Gemeindeteile in Stufen bis spätestens 2012 versorgt zu haben, rückt immer mehr in  greifbare Nähe.

Verwandte Artikel