Damit alle Bescheid wissen…aus dem Schulausschuss

Themen und Ergebnisse aus dem November-Schulausschuss

Damit nichts passiert

Die Sicherheit der SchülerInnen und LehrerInnen an den Offenen Ganztagsgrundschulen während der Unterrichtszeit und der Anwesenheit im Schulgebäude liegt uns sehr am Herzen. Deshalb haben wir im März 2018 dazu einen Antrag gestellt. Neben den Vorkehrungen, die die Schule selber zum Verhalten der SchülerInnen im Gefahren- und Konfliktsituationen treffen kann, muss auch für die „äußere Sicherheit“ gesorgt werden. Erste Maßnahmen sind bereits umgesetzt, bspw. sollen alle berechtigten BesucherInnen (Verwaltung, Handwerker etc.) ein Namensschild zur Legitimation erhalten. Zurzeit erfolgen Begehungen an allen Offenen Ganztagsgrundschulen durch die Kreispolizeibehörde Siegburg. Über die Ergebnisse und Schlussfolgerungen wird im nächsten Schulausschuss berichtet.

Damit alle ankommen

Mit einem „Senkrechtlift“ im Außenbereich wird in Zukunft auch das Verwaltungsgebäude der Waldschule Lohmar für alle barrierefrei zugänglich sein. Den Antrag dazu haben wir im Januar 2019 gestellt. Die bisher angedachte Lösung mit einem Treppenlift war nicht zu realisieren – schön, dass schnell eine Alternativlösung gefunden wurde!

Damit Birk eine gute Schule bekommt

Nachdem der Standort für den Neubau der Offenen Ganztagsgrundschule Birk feststeht, können die Planungen beginnen. Bis Mitte 2020 sollen Schulleitung, ElternvertreterInnen und weitere Beteiligte mit externer Unterstützung das Raumprogramm entwickeln, das ihren pädagogischen Anforderungen entspricht. Dies ist dann die Grundlage für einen Architektenwettbewerb. Wir haben im Ausschuss darauf bestanden, dass die Grundlagen der Planung Ende 2020 so weit sein müssen, dass wir den Neubau der Offenen Ganztagsgrundschule Birk in den Haushalt 2021 ff. aufnehmen können.

Gleichzeitig haben wir beantragt, dass die Verwaltung die Auswirkungen des Rechtsanspruchs auf einen OGATA-Platz (gilt ab 2025) untersucht und bei der Neubauplanung berücksichtigt. Ebenfalls soll ein Förderantrag vorbereitet werde, da der Bund den Aus- und Umbau finanziell unterstützt und für 2020 und 2021 Gelder in Aussicht gestellt hat. Fachleute sind aber skeptisch, ob die 2 Milliarden Euro dafür ausreichen. Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass Lohmar kurzfristig einen Antrag stellen kann. Unserem Antrag folgten alle anderen Fraktionen einstimmig.

Damit Donraths und Wahlscheids Schulen wachsen und Kochen wieder Spaß macht

Die Bauarbeiten zur Erweiterung der Offenen Ganztagsgrundschulen Donrath und Wahlscheid sind gut im Plan. Auch hier haben wir – analog zu Birk – den Antrag zu den Auswirkungen des Rechtsanspruchs auf einen OGATA-Platz und die mögliche Vorbereitung auf einen Förderantrag gestellt. Auch dem folgten alle anderen Fraktionen.

An der Wahlscheider Offene Ganztagsgrundschule wird zusätzlich ab Ostern der lang ersehnte Umbau der OGATA-Küche erfolgen. Dies wird ca. sechs Monate dauern, in der Zwischenzeit muss die Küche in einen Container ausgelagert werden. Die Überlegung für eine größere Küche gab es seit 2012, mit unserem Antrag im Januar2019 kam aber endlich Schwung in die Sache. Wir freuen uns, wenn die Küchenbedingungen Ende 2020 endlich zufriedenstellend sein werden!

Eine Änderung an der Küche muss auch an der Gesamtschule am Standort Hermann-Löns-Straße vorgenommen werden. Hier ist die Lage der Küche und die Größe der Ausgabestelle inzwischen so ungünstig, dass viele Kinder gar nicht mehr zum Essen kommen. Der von uns im Januar 2019 gestellte Antrag wurde zügig in Angriff genommen. Der geplante Standort direkt an der Aula/Essensraum ist leider nicht einfach umzusetzen. Die Verwaltung wird weiter alternative und kostengünstigere Lösungen suchen. Für die Zwischenzeit gibt es mobile Ausgabetheken – hier steht allerdings noch die Einschätzung des Kreisgesundheitsamts aus. Darauf hatte die Vorsitzende Gabriele Krichbaum bestanden, um sicher zu gehen, dass mit dieser Interimslösung keine gesundheitlichen Gefahren für die jungen Esser bestehen. Ihre Frage nach dem Arbeitsschutz für das Küchenpersonal wurde bereits positiv beantwortet.  

Damit alle Platz haben

Auch am Schulzentrum Donrather Dreieck muss erweitert werden. Hier haben sich die Schulleitungen von Gesamtschule und Gymnasium gemeinsam zusammengesetzt und ihre Anforderungen an Fach-, Kurs und Mehrzweckräume definiert. Die vom Architekten ausgearbeiteten Varianten werden jetzt in den Fachschaften diskutiert und in der Februar-Sitzung des Schulausschusses vorgestellt. Wir freuen uns, dass die Kooperation unserer beiden weiterführenden Schulen so gut klappt! Durch das gemeinsame Vorgehen können Synergien genutzt und Kosten gespart werden.

Damit alle medienkompetent sind

Das Medienkonzept der Grundschulen steht kurz vor der Vollendung und kann in der nächsten Schulaausschuss-Sitzung vorgestellt werden, Beeindruckend ist die Ausstattung, die in diesem Jahr realisiert wurde: Alle Offenen Ganztagsgrundschulen verfügen über digitale Tafeln mit Touch-Displays und mind. einen Klassensatz IPads. Der Umgang mit neuen Medien will gelernt sein, das muss aber auch für die LehrerInnen gelten.

Claudia Wieja, schulpol. Sprecherin

Verwandte Artikel