Fahrradwege sind kein Luxus!

Damit ist klar: Der Nutzen guter und sicherer Fahrradwege ist schon im Alltag erheblich, zunehmend bedeutender wird dies aber auch für den Anschluss an überörtlich und regionale Radwanderwege. Auch wenn Lohmar in den NRW-Karten mit Radrouten vertreten ist, gibt es hier erheblichen Nachholbedarf. Insbesondere im Wahlscheider Raum und auf den Höhenrücken lassen sich manche Markierungen und Übergänge zu Rad- und Gehwegen mit einfachen Mitteln verbessern. Wir GRÜNE haben in den Sommerferien große Teile der Stadt auf ihre Fahrradfreundlichkeit untersucht und sind dabei die Mängel aufzulisten.

Nach der Zusammenfassung werden wir im Umwelt- und Verkehrsausschuss die Initiative zu einem Fahrradfreundlicheren Lohmar starten. Dies ist aus unserer Sicht auch ein wichtiger Beitrag zum „sanften Tourismus“, jeder hier investierte Euro käme schließlich auch der eigenen Bevölkerung und nicht nur einigen Hoteliers zu Gute!

Verwandte Artikel